Methodik

Den empirischen Kern der Studie bilden Befragungen der jeweiligen Bevölkerung, von politischen Entscheidern sowie von Wirtschaftsentscheidern in Deutschland und China. Komplettiert werden die Wahrnehmungsdaten aus den Befragungen durch eine quantitative Inhaltsanalyse deutscher und chinesischer Printmedien. Einzelheiten zur Medienanalyse finden Sie in der vollständigen Studie.

Studiendesign: Befragung

Die Datenerhebung für die Huawei-Studie 2016 wurde in Zusammenarbeit mit TNS Emnid in Deutschland und in China durchgeführt.

Die Definition der jeweiligen Grundgesamtheiten ist bei komparativen Studien auch von kulturellen und technischen Faktoren abhängig. So ist die Distributionsdichte von Telefonanschlüssen in China nur bei der Bevölkerung in Großstädten gegeben, sodass dort das CATI-Verfahren (computer assisted telephone interview) nur in urbanen Räumen durchgeführt werden konnte.

Methodensteckbrief: Befragung

Methodensteckbrief: Befragung

Der Studienfragebogen umfasst sechs inhaltliche Blöcke: (1) Assoziationen, Interesse und Kontakt, (2) Politik und Staat, (3) Wirtschafts und Innovation, (4) Gesellschaft und Kultur, (5) Digitalisierung und digitale Innovation sowie (6) Fragen zu Soziodemografie. Neu hinzugekommen ist Block (5). Die dazu erhobenen Daten bilden die Basis für den Fokusteil der Studie „Digitalisierung und digitale Innovation“. Der Fokusteil ergänzt erstmalig die vier klassischen Kapitel der Huawei-Studie.

Für politische Entscheider und Wirtschaftsentscheider wurde der Studienfragebogen etwas gekürzt und inhaltlich den soziodemografischen Besonderheiten der jeweiligen Gruppen angepasst. Bestimmte Fragen – wie zur Demokratiebewegung oder zur „Westorientierung“ – wurden zudem ausschließlich den deutschen Befragungsgruppen gestellt, um der Wahrnehmung landesspezifischer Besonderheiten Chinas aus deutscher Perspektive Raum zu geben.

Methodensteckbrief: Grundgesamtheiten

Grundgesamtheiten

In der PDF-Version der Huawei-Studie 2016 werden nicht alle erhobenen Daten vollständig abgebildet. Eine umfassende Tabellendokumentation nach Befragungsgruppen, inklusive Aufschlüsselung der soziodemografischen Variablen, kann hier heruntergeladen werden.